Die linke Stimme in Buchrain-Perlen


  • Medienmitteilung – Stellungnahme zur Aufgaben- und Finanzreform Kt. Luzern

    Stellungnahme zum LZ Artikel „Kantonale Finanzreform unter Beschuss“ vom 03. Juli 2018

    Sehr irritiert haben wir die  ablehnende Haltung von sechs reichen Luzerner Gemeinden zur Aufgaben- und Finanzreform des Kantons zur Kenntnis genommen. In Buchrain verfolgen wir das Thema sehr genau, und es ist stets Traktandum bei den Parteiengesprächen mit dem Gemeinderat.

    Wie allseits bekannt, ist Buchrain eine ressourcenschwache Gemeinde mit einer geringen Steuerkraft. Dies nicht zuletzt, weil wir als klassische Wohngemeinde einen sehr tiefen Anteil an Firmen haben. Als Agglomerationsgemeinde haben wir jedoch auch überdurchschnittlich hohe Lasten bei Bildung und Soziales/Gesundheit; und gerade hier auch keinen Spielraum, da diese Kosten gebunden sind. Im Blog weiterlesen…

  • Stellungnahme – Vernehmlassung Aufgaben- und Finanzplan 2019-2022

    1 Sind Sie mit dem Legislaturprogramm einverstanden?
    Konkret: Was beurteilen Sie speziell positiv? Was fehlt? Wo sehen Sie die Schwerpunkte?

    Die SP Buchrain Perlen ist grundsätzlich mit dem Legislaturprogramm einverstanden.
    Uns fehlt die Konkretisierung! Es sind viele hehre Ziele formuliert wie beispielsweise Kommunikation, Vereinbarkeit von Beruf und Familie, die Problematik ist das Erreichen des Erfolgs mit der Umsetzung! Die hehren Ziele drohen auch an den mangelnden Finanzen zu scheitern.

    2 Haben Sie Anliegen in Bezug auf die Politischen Leistungsaufträge?

    Auch hier: konkrete Massnahmen zB: S 30/L9: Vereinbarkeit von Beruf und Familie: Die SP stellt sich vor, dass Betreuungsgutscheine (analog aktuell Adligenswil) von der Gemeinde ausgestellt werden. Im Blog weiterlesen…

  • Stellungnahme – Öffentliche Mitwirkung Gesamtverkehrsgesetz Luzern Ost

    Nr. Passage Behördenverbindlicher Bericht (Kurzbericht-8)
    1 1.1 & 2.1 Ursachen – oder Symptom-Bekämpfung. Der Bericht geht zu wenig konkret auf griffige Massnahmen zur Bekämpfung der Mobilitätsnachfrage ein aus Sicht der Siedlungspolitik (z.B. Staffelung der Bauauslösung, geplante Durchmischung Wohnen/Arbeiten, Verdichtetes Bauen an gut erschlossenen ÖV-Lagen, etc.). Dies hier ist zwar das GVK und betrifft die Mobilität. Im Blog weiterlesen…