Die linke Stimme in Buchrain-Perlen


  • Pressemitteilung der SP Buchrain-Perlen

    Rontaler Unterstützung für Jörg Meyer:
    Alle relevanten Kreise sollen in der Regierung vertreten sein!

    Jörg Meyer, SP Regierungsrats-Kandidat, verteilte am Samstag, 16. März gemeinsam mit den Buerer SP Kantonsrats-Kandidierenden Andrea Gasser, Seppi Zihlmann und dem Juso Kandidaten Stefan Bucher Schoggiherzchen und Flyer an die interessierten Tschannhof­kunden. Spannende Gespräche zeigten klar: Die SP als Stimme des sozialen Ausgleichs muss wieder in der Regierung vertreten sein.
    Bei dieser Gelegenheit wurde auch die hochaktuelle Eidg. Volksinitiative „Maximal 10% des Einkommens für die Krankenkassenprämien” fleissig unterschrieben. Die SP tut etwas – auch zu den Themen Gesundheit und Familienfinanzen.

    von Klara Vogel, Präsidentin, Laubacherstr. 21, 6033 Buchrain, 041 440 98 64
    Im Blog weiterlesen…

  • Wahlempfehlung der SP Buchrain-Perlen

    Drei Kandidierende aus der SP Buchrain Perlen stellen sich für die kommenden Kantonsratswahlen zur Verfügung. Andrea Gasser und Seppi Zihlmann wurden bereits Anfang Januar von der SP Luzern-Land offiziell nominiert. Stefan Bucher vertritt die Juso.

     Andrea Gasser ist ausgebildete Primarlehrerin mit langjähriger Erfahrung in der Privatwirtschaft und Verwaltung. Seit 2017 ist sie Mitglied der Rechnungskommission der Gemeinde.

    Seppi Zihlmann, eidg. dipl. Wirtschaftsinformatiker im Ruhestand, war ebenfalls Mitglied der Rechnungskommission.

    Beide Kandidaten stehen für eine soziale Politik mit fairen Steuern statt Sparpaketen ein. Andrea Gasser und Seppi Zihlmann wollen sich im Kantonsrat für lösungsorientierte, zukunftsgerichtete Sachpolitik einsetzen und Politik für alle machen. Im Blog weiterlesen…

  • Medienmitteilung – Stellungnahme zur Aufgaben- und Finanzreform Kt. Luzern

    Stellungnahme zum LZ Artikel „Kantonale Finanzreform unter Beschuss“ vom 03. Juli 2018

    Sehr irritiert haben wir die  ablehnende Haltung von sechs reichen Luzerner Gemeinden zur Aufgaben- und Finanzreform des Kantons zur Kenntnis genommen. In Buchrain verfolgen wir das Thema sehr genau, und es ist stets Traktandum bei den Parteiengesprächen mit dem Gemeinderat.

    Wie allseits bekannt, ist Buchrain eine ressourcenschwache Gemeinde mit einer geringen Steuerkraft. Dies nicht zuletzt, weil wir als klassische Wohngemeinde einen sehr tiefen Anteil an Firmen haben. Als Agglomerationsgemeinde haben wir jedoch auch überdurchschnittlich hohe Lasten bei Bildung und Soziales/Gesundheit; und gerade hier auch keinen Spielraum, da diese Kosten gebunden sind. Im Blog weiterlesen…